1. Nimm Dir bewusst Zeit zu lesen!

Kennt Ihr das auch, Ihr habt ein gutes Buch oder sogar mehrere Bücher Zuhause die Ihr gerne lesen wollt und kommt einfach nicht dazu. Der bloße Anblick dieses Buches stresst euch, denn sobald Du es siehst willst du darin lesen und stellst wieder fest „ich hab leider keine Zeit“… Ich fordere Dich auf Dir bewusst Zeit zu nehmen, fang am besten an einmal die Woche für mindestens 30 Minuten zu lesen. Sobald sich das gut in Deinen Alltag integrieren lässt, steigere die Zeit! Folgendes Buch kann ich gerade für den Anfang empfehlen, denn es enthält lauter Kurzgeschichten, die man jederzeit unterbrechen kann 😉

http://

2. Dreh Deine Lieblingsmusik auf, singe und tanze!

Jeder hat Musik die er gern hört oder etwa nicht!? Schaltet sie an, so laut Ihr wollt und lasst Euch von der Musik treiben, tanzt und singt mit. Lasst dabei Eurer Fantasie freien Lauf, das entspannt Euer Gehirn! Anschließend seid Ihr wieder fit für anstehende Aufgaben!

Vorsicht: Solltet Ihr nicht alleine oder in einer hellhörigen Wohnung leben, achtet darauf die Musik nicht allzu laut zu drehen. Auf störendes Klopfen oder Klingeln wollen wir ja während unserer Entspannung vermeiden! Wie lange Ihr Musik hört, tanzt und singt bleibt Euch überlassen!

Tipp: Solltet Ihr mal morgens nicht so gut aus dem Bett kommen oder merken, dass die Stimmung nicht wirklich positiv ist, dann dreht Eure Lieblingsmusik auf! Hilft garantiert 🙂

3. Nimm Dir Zeit und Male!

Jeder von uns hat als Kind gemalt, aber je älter man wird, umso mehr vergessen wir diese Art der Entspannung! Dabei ist es so einfach! 🙂 Nehmt Euch ein Blatt Papier und Stifte zur Hand, setzt Euch bequem hin und legt einfach los! Malt ohne Euch Gedanken darüber zu machen, was dabei rauskommen wird, es wird auf jeden Fall ein schönes Bild werden und wenn nicht müsst Ihr es ja nicht unbedingt aufhängen 🙂 Hier geht schließlich nur darum, den Alltag auszuschalten und die Gedanken ruhen zu lassen! Wenn Ihr nicht gut im freihändigen Malen seid, könnt Ihr Euch einfach Vorlagen aus dem Internet drucken, z.B. Mandalas, Bilder zum Ausmalen oder was Euch sonst gefällt. Versucht es, es wird Euch begeistern!!! 🙂 Ein tolles Buch mit leichten und schweren Mandalas

http://

 

4. Trinke eine Tasse Tee oder Kaffee ganz in Ruhe!

Die meisten trinken morgens schnell noch eine Tasse Tee oder Kaffee bevor sie zur Arbeit hetzen! Aber schon gestresst in den Tag starten ist absolut nicht gut für uns und unseren Körper!! Daher mein Tipp, steht lieber 15 Minuten früher auf und genießt Eure Tasse Tee oder Kaffee am Morgen, ob Ihr dazu Zeitung, eine Zeitschrift oder ein Buch lest ist egal, Hauptsache Ihr stresst Euch nicht schon morgens 🙂

 

5. Macht mindestens einmal die Woche Sport oder geht Eurem Hobby nach!

Körperlich aktiv zu sein oder etwas nachzugehen, was einem viel Spaß macht (z. B. ein Instrument spielen) ist sehr wichtig für unseren Körper und für unser Wohlbefinden! Beides sind einfache Dinge die einem helfen, den Alltag zu vergessen und Stress abzubauen! Ich denke, dass jeder es schaffen kann sich einmal die Woche Zeit zu nehmen um einer Aktivität nachzugehen die einem Spaß macht! Also packt es an, werdet aktiv und entspannter 🙂

5 Tipps sich im Alltag zu entspannen