Zu diesem Artikel inspiriert hat mich ein Theaterstück, welches Ich letztens in unserem Theater in Memmingen angeschaut habe. Es hieß „Glauben“ und hat mich vollkommen geflashed! Hier ging es nicht nur um Religion, sondern eben um alles, an was man glauben kann. Ich fand es so inspirierend, dass mir schon an dem Abend klar war, dass ich einen Beitrag dazu schreiben will! Und hier ist er 🙂 Glauben kann man ja wirklich an vieles, vor allem an sehr unterschiedliche Dinge.

An was können wir alles Glauben?

Was mir beim Stichwort „Glauben“ als erstes einfällt ist die Religion. Diese lässt sich auch in unterschiedliche Glaubensrichtungen unterteilen, wie Christentum – Buddhismus – Hinduismus – Islam – Judentum usw. … Jedoch möchte ich auf dieses Thema nicht weiter eingehen, da ich finde, dass es ein sehr schwieriges Thema ist und vermutlich mehr Platz benötigt, als ich hier zur Verfügung habe und geben möchte. Jeder sollte seine Religion nach seinen Vorstellungen leben und seine Glaubensrichtung wählen!

Das nächste was mir zu diesem Thema einfällt ist der „Aberglaube“. Da gibt es ja teilweise ziemlich verrückte Sachen und ich muss ganz ehrlich sagen, ich kann da nicht an alles glauben… Beispielsweise hat mir der Freitag der 13. noch nie Pech gebracht oder eine schwarze Katze die über die Straße läuft. Keine Frau muss heiraten, nur weil er den Brautstrauß gefangen hat. Klar gibt es auch ein paar Dinge die ich beachte, aber eher unbewusst, ich laufe unter keiner Leiter durch und wenn ich später mal heirate möchte ich gerne etwas altes – neues – gebrauchtes und blaues tragen 😉

Kann man noch etwas anderes glauben?

Ich glaube daran, dass wir mit oder durch die eigenen Gedanken unser Leben steuern! Unsere Gedankenkraft wird oft und von den meisten unterschätzt, dabei ist sie unglaublich groß! Das was wir oft und regelmäßig denken, was wir tief im Inneren fixiert haben, wird auch irgendwann eintreten! Wenn Du Dein Ziel ganz fest in Deine Gedanken integrierst, manifestierst und somit verfolgst wird es auch eintreten! Allerdings kann jeder negative Gedanke dazu Dir einen Stein in den Weg legen! Vor allem achte darauf, dass Du Deine Worte weise wählst, denn das Universum versteht kein „nicht“! Bildest Du beispielsweise in Deinen Gedanken den Satz „Ich möchte nicht von meinem Partner abhängig sein.“ – kommt im Universum an, dass Du von Deinem Partner abhängig sein willst und so wird es Dich leiten. Versuche in Zukunft das Wort „nicht“ aus Deinen Gedanken zu streichen und achte auf sie, denn sie können wahr werden 🙂

Der stetige Wachstum in einem – an einem und um einem herum ist auch etwas an das ich glaube! Ich finde es ganz wichtig, dass man sich selbst verändert – reifer wird und über sich hinaus wächst. An der Stelle stehen zu bleiben, bringt keinen weiter! Wie sich die Welt verändert ist zwar nicht immer schön anzusehen, aber ich bin davon überzeugt, dass sich das Universum was dabei denkt! Ich glaube daran, dass sich noch viele wunderbare Dinge ergeben werden!

Das Band einer Familie ist meist stärker als alles andere! Auch wenn es mal Streit gibt und sich nicht alle einig sind, ist man doch füreinander da. Jeder in einer Familie hat seine eigene Persönlichkeit, da ist es nicht immer einfach einer Meinung zu sein, aber macht das vielleicht auch einfach Familie aus!? Ich glaube daran, dass dieses Band für immer hält – auch wenn manche Familienmitglieder die einem sehr wichtig sind nicht mehr persönlich anwesend sein können, sind sie doch immer bei uns! Wenn ich in den Himmel blicke den Mond und die Sterne sehe, so sind sie mir besonders nah…

Ich glaube auch an das Gute im Menschen, obwohl ich hier schon öfter enttäuscht wurde. Vielleicht können manche Menschen für Ihr Verhalten nichts, weil sie es nie anders gelernt haben oder von niemandem etwas annehmen wollen. Ich bin dennoch davon überzeugt, dass jeder aus dem für sich Guten Willen handelt, auch wenn wir es auf der anderen Seite oft nicht verstehen können.

Ich glaube an die große, ewige Liebe! Und das obwohl ich ein Scheidungskind bin und viele in meiner Lage anders denken würden, aber für mich ist es ganz klar: es gibt die große, ewige Liebe! Ich selbst hatte diesen Moment, wo ich meinen Partner sah und mir klar war, der bleibt mir für immer 🙂 Ich habe in seine Augen gesehen und mir war es sofort klar. Es fühlte sich von Anfang an so vertraut an, als ob wir uns schon ewig kannten. Aber schon davor habe ich an die ewige Liebe geglaubt, für mich war immer klar, dass es für jeden Menschen das passende Gegenstück gibt! Das sieht nicht jeder so, aber ich wünsche mir, dass es jeder so sehen würde. Die Liebe ist sowas wunderschönes, dass jeder haben kann, wenn er wirklich möchte! Daran glaube ich!

Glauben kann man auch an ganz banale Dinge. Der ein oder andere hat bestimmt schon den Satz „Ich glaube schon“ in irgendeinem Zusammenhang verwendet. Beispielsweise, ob man alle Sachen eingepackt hat oder das Wetter gut wird. Glauben kann man auch, dass man etwas zu einem bestimmten Termin erledigt hat oder zu einem bestimmten Ziel reisen wird.

Ich finde es ganz wichtig das wir glauben, egal an was! Schließlich müssen wir nicht jedem erzählen was wir glauben und was nicht, das kann auch ein Geheimnis bleiben. Aber Denke stets daran: Dein Glaube kann Berge versetzen, überlege Dir gut an was Du glaubst, wer weiß, vielleicht wird es am Ende tatsächlich wahr 🙂

Beginne noch heute an zu glauben, an was immer Du willst 🙂

 

Glaubst Du auch an etwas – irgendetwas?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.